Logopädie Ausbildung Berlin

Die Logopädie  in Berlin bietet Menschen nicht nur eine Fortbildung oder Studium an, sondern auch eine Vielzahl von Ausbildungsrichtungen, darunter auch die Ausbildung zum Logopäden.
Logopädie ist eine sehr umfangreiche Ausbildung, die sich mit Personen mit Sprachproblemen, wie Stottern, Lispeln, Heiserkeit oder Sprachverlust beschäftigt. Logopäden behandeln diese Sprach-, Stimm-, oder Sprechstörungen, jedoch sollte dies frühzeitig geschehen, da sonst negative Folgen eintreten können.

Ein Logopäde behandelt jede Art von Mensch, vom Kind, Erwachsenen, Sänger oder Moderator. Vor allem Menschen die in der Öffentlichkeit stehen. Es schwerwiegendere Sprachstörung ist die Aphasie, die bei Menschen eintritt, die z.B. einen schweren Unfall, einen Schlaganfall oder Hirntumor haben.Logopäden erstellen einen individuellen Therapieplan für jeden Patienten, der über Monate oder Jahre angesetzt werden kann. Langwierige Behandlungen werden unter anderem bei stotternden Menschen erwartet. Logopäden spezialisieren sich nach vielen Berufsjahren, meist auf ein bestimmtes Fachgebiet. Auf dem Ausbildungsplan, stehen sehr viele Fächer, wie z.B. Logopädie, Anatomie, Stimmbildung, Linguistik, Soziologie, Aphasiologie, Pädagogik und noch viele weitere Bereiche.

Die praktische Ausbildung wird durch Praktika in logopädischen Praxen oder Kliniken abgerundet. Die Ausbildung dauert insgesamt 3 Jahre und schließt mit der Prüfung zum staatlichen anerkannten Logopäden ab.
Die Chancen auf dem Arbeitsmarkt sind für Logopäden recht groß, da die Anzahl der erkrankten Menschen immer wieder steigt. Zugangsvorraussetzung ist das Abitur, der Realschulabschluss oder alternativ auch der Hauptschulabschluss inklusive einer mindestens zweijährigen Berufsausbildung. In den Auswahlverfahren wird die die Sprache, Stimme, orthografische und grammatische Kenntnisse logopädisch überprüft. Logopädie gibt es aber auch mit einer Akademischen Ausbilding bzw. bei einer Hochschule in Berlin.